ASCA
definition:Stiftung zur Anerkennung und Entwicklung der Alternativ- und Komplementärmedizin - ASCA

ASCA ist eine Dienstleistungsorganisation, die auf dem Gebiet der Alternativ- und Komplementärmedizin tätig ist. Ziel und Aufgaben dieser Stiftung sind die Forschung und Förderung alternativer Gesundheitsmethoden, die Anerkennug nichtmedizinisch ausgebildeter Therapeuten sowie die Vereinbarungen mit den Krankenkassen. Zusammen mit der Anerkennungskommission und in Zusammenarbeit mit Schulen und Verbänden erarbeitet ASCA Qualitätskriterien und fungiert als Kontrollstelle. Weitere Infos: www.asca.ch

EMR
definition:Erfahrungsmedizinisches Register EMR

Das EMR ist eine unabhängige, gesamtschweizerisch tätige Stelle, die ein Qualitätslabel für die Aus- und Weiterbildung von Therapeuten der Komplementärmedizin vergibt. Dieses Label wird Therapeuten vergeben, die an einer vom EMR registrierten Institution ihre Aus- oder Weiterbildung absolviert haben. Beide Seiten unterliegen gewissen Auflagen und Bedingungen. Weitere Infos: www.emr.ch

Gyrotonics
definition:Rhythmisches Schweben - komplexes Körpertraining

Das Gyrotonic Expansion System ist ein spezielles Übungssystem, entwickelt von Juliu Horvath, ein Ungar, der in Rumänien geboren wurde. Horvath war ein Schwimmer und Turner, bevor er  Ballett-Tänzer des rumänischen Balletts der Staatsoper wurde. Er überlief aus Rumänien im Jahr 1970 während einer Tournee in Italien und suchte schließlich Asyl in den Vereinigten Staaten, später tanzte er mit dem New York Opera Ballet und dem Houston Ballet.

HUI CHUN GONG
definition:HUI CHUNG GONG machen die Meridiana durchlässig, die Muskeln und Sehnen geschmeidig, die Gelenke weich und beweglich, die Wirbelsäule wird gestärkt.

China ist eine der ältesten Kulturnationen der Welt. Die umfanfreiche chinesische Kultur hat eine Geschichte von über 5000 Jahren und entwickelt sich ununterbrochen weiter bis heute. Der Daoismus und die daoistishe Medizin gehören zu den Kulturgütern Chinas.
 
Der daoistische Gedanke von Lao Zi entstand vor 2500 Jahren, das Werk von Lao Zi heißt „Dao De Jing“. Die erste daoistische Religion <Wu Dou Mi Jiao> wurde A.D.136 von Zhang Dao Ling in der Provinz Sichuan gegründet. Später wurde zwei große Schulen entwickelt, diese waren Quan Zhen Dao und Zheng Yi Dao. Wang Chong Yang (A.D.1121-1170) war der Begründer des Quan Zhen Dao. Er hat sieben berühmte Schüler, einer von ihnen hieß Hao Da Tong (A.D.1140-1212). Hao Da Tong gründete die Hua Shan Schule, zu dieser Schule gehört Hui Chun Gong. Der ganze Name des Hui Chun Gong heißt: „Die heimlich überlieferte daoistische Kunst zur Lebenspflege und zum lang Leben“. Der erste Erbe des Wissens um Hui Chun Gong war der Daoist He Zhi Zhen. Hui Chun Gong wurde früher nur von Daoisten praktiziert und später in den Kaiserfamilien ausgeübt. Das einfache Volk kannte Hui Chun Gong nicht. In den 80er Jahren lebten noch zwei Erben der 19. Generation des Hui Chun Gong und zwar der Daoist, Herr Min Zhi Ting, höchster Repräsentant der daoistischen Religion Chinas,  und Herr Bian Zhi Zhong. Herr Bian erkannte Hui Chun Gong als einen sehr großen Schatz der chinesischen Kultur und entschloss sich, die Lehre des Hui Chun Gong zu veröffentlichen (Früher gab es  nur die mündliche Überlieferung). Herr Min Zhi Ting war damit einverstanden. Im Jahr 1982 hatte Herr Bian Zhi Zhong Hui Chun Gong  zum ersten  Mal der Welt bekannt gemachcht. Für China und die ganze Welt war dies eine große Sensation. 1988 wurde sein Buch „Die daoistischen  Übungen zur Erhaltung der Gesundheit und für ein langes Leben“ in Beijing herausgegeben.
 
Herr Shen Xin Yan ist Di Zi (Meisterschüler) von Herrn Bian Zhi Zhong und der Erbe der 20. Generation des Hui Chun Gong. Ich habe das Glück, nach einer feierliche Einweihungszermonie als Di Zi (Meisterschülerin) von Herrn Shen aufgenommen worden zu sein.
 
Hui Chun Gong fasst auf der Theorie der TCM. Die medizinischen Spezialisten sind  davon fest überzeugt, dass die Übungen des Hui Chun Gong in ihrer positiven Wirkung einzigartig sind und deshalb Verbreitung verdienen. Von China aus wird das Wissen über die Welt verbreitet. Immer mehr Menschen kennen Hui Chun Gong und machen regelmäßig diese Übungen.

Morbus Bechterew
definition:Morbus Bechterew ist eine chronisch entzündliche rheumatische Erkrankung mit Schmerzen und Versteifung von Gelenken.

Synonyme sind Bechterewsche Krankheit (nach Wladimir Michailowitsch Bechterew) oder Bechterew-Strümpell-Marie-Krankheit, ankylosierende Spondylitis, rheumatoide Spondylitis und Spondylarthritis ankylopoetica; der Morbus ist die lateinische (medizinische) Bezeichnung für Krankheit. Morbus Bechterew gehört zur Gruppe der Erkrankungen der Wirbelsäulengelenke (Spondylarthropathien) und betrifft vorwiegend die Lenden- und Brustwirbelsäule und die Kreuz-Darmbeingelenke. Außerdem kann es auch zu Entzündungen der Regenbogenhaut des Auges und selten auch anderer Organe kommen.